Reinigung & Pflege Tipps

Liebe Kunden,

in vielen Jahren haben wir viele gute Erfahrungen mit den nachfolgend beschriebenen Vorgehensweisen bei den diversen Fleckenarten machen können.

Eine Garantie können wir dafür aber natürlich nicht geben.

Fettflecken auf Leder

Die Oberfläche muss trocken und die grobe Verschmutzung muss durch abtupfen mit einem trockenen Tuch entfernt sein. Trockenes Backpuvler aufstreuen und mit einem trockenen Tuch leicht anklopfen. Ca. ½ Tag oder am besten über Nacht liegen und einwirken lassen. Vorsichtig mit einer ganz weichen Bürste / Textilbürste das Backpulver rausbürsten.

Zuckerflecken auf Leder

Die Oberfläche muss trocken und die grobe Verschmutzung muss durch abtupfen mit einem trockenen Tuch entfernt sein. Auf ein sauberes Tuch etwas „Spucke“ auftragen und den Fleck mit ein wenig Druck herausreiben. Das Enzym in der Spucke löst den Zucker auf.

Bierflecken auf Leder

Die Oberfläche muss trocken und die grobe Verschmutzung muss durch abtupfen mit einem trockenen Tuch entfernt sein. Vorsichtig mit Mineralwasser und einem sauberenen Tuch heraustupfen und langsam bei Zimmertemperatur trocknen lassen – NICHT auf die Heizung oder in die Sonne legen. Während der Trocknung immer wieder „durchkneten“, damit die Stelle weich bleibt.

Grundauffrischung bei Velourleder

Zwischendurch immer mal wieder mit einem Krepptuch bzw. Rubbeltuch (bekommen Sie im Fachhandel) durchbürsten, ausklopfen und nachimprägnieren.